Neonazi-Szene in der Oberpfalz bündelt ihre Webauftritte

Neuer Nazi-Webauftritt
Der neue Webauftritt der Neonazis | © Screenshot

Die neonazistische Szene in der Oberpfalz bündelt derzeit ihre Webauftritte. Statt den einzelnen Homepages der Kameradschaften will die Szene in der Region fortan wohl vor allem unter der Flagge einer gemeinsamen Internetseite auftreten.

Von Johannes Hartl

Es scheint, als möchte die Neonazi-Szene in der Oberpfalz ihre Webauftritte neu strukturieren: Seit kurzer Zeit geht mit dem „Nationalen Bündnis Oberpfalz“ nämlich eine kooperative Homepage der Szene online.

Ziel dieser Plattform sei es, ein „Überangebot an Netzseiten“ zu vermeiden, wie der „Widerstand Schwandorf“ auf seiner Homepage schreibt. Aus diesem Grunde hätten sich die „freien Gruppen in der Oberpfalz“ dazu „entschlossen, eine einzige Informationsseite für die ganze Oberpfalz ins Internet zu stellen“, so die Neonazis auf ihrer Website weiter. Die neue Website, die unter dem Motto „unabhängig – frei – sozial – national“ auftritt, ist dabei mit dem identisch, was bislang auch auf den alten Seiten nachzulesen war. Von der Bündelung abgesehen, ergeben sich hierdurch nicht viele Unterschiede.

Die neue Seite ist dabei in mehrere „Kategorien“ geordnet, die den jeweiligen Städten in der Oberpfalz entsprechen. Aufgeführt werden neben Regensburg, Cham und Schwandorf auch Neumarkt, Amberg, Neustadt an der Waldnaab, Tirschenreuth und Weiden. Bei einem Klick auf die einzelnen „Kategorien“ gelangt dann man zu entsprechenden Artikeln, die diesen Städten zugeordnet worden sind.

Siener in Hof
Presserechtlich verantwortlich: Neonazi Robin Siener, hier am 1. Mai 2012 in Hof | © Hartl

Presserechtlich verantwortlich für die neue Seite ist der Neonazi Robin Siener, der zuvor den Webauftritt der Kameradschaft „Widerstand Regensburg-Cham“ verantwortete. Siener ist außerdem deren Anführer gewesen und bis zu seinem am 7. Mai öffentlich gewordenen Austritt Vorsitzender der NPD-Regensburg und stellvertretender Bezirksvorsitzender der NPD-Oberpfalz. Zudem hält Siener die Kontakte zur Tschechischen Neonazi-Szene.

Unklar ist derzeit noch, welche Auswirkungen diese Neu-Strukturierung auf das Auftreten der Kameradschaften in der Öffentlichkeit haben wird. Denn es besteht sowohl die Möglichkeit, dass sie ihre Autonomie wahren wollen, als auch die Option, dass sie – wie im Internet – auf ein gemeinsames Auftreten wert legen. Dies gilt es aber wohl abzuwarten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s