Bärnau: Hakenkreuze auf Autos geritzt

Windows-Live-Writer_Hakenkreuz_A5A1_Schwandorfer Wochenblatt - Symbolbild_4.jpg

Symbolbild // © Schwandorfer Wochenblatt

Vier Fälle des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen einhergehend mit Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen trugen sich in den letzten Wochen im Stadtgebiet zu. Die Polizei bittet nun um Mithilfe.

In drei Fällen ereignete sich dies in der Bischof-von-Senestrey-Straße, im vierten Fall in der Bachgasse. Die Ermittlungen zu diesen Taten hat mittlerweile die Kriminalpolizeiinspektion Weiden übernommen. Die Vorgehensweise des Täters, der zeitliche und örtliche Zusammenhang lassen darauf schließen, dass es sich um ein und denselben Täter bzw. Tätergruppe handelt. Die Schäden an den jeweiligen Fahrzeugen betragen jeweils mehrere Hundert Euro. In allen Fällen ritzte der Täter Hakenkreuze in die Motorhauben der angegangenen Fahrzeuge, teilweise wurde dieses Nazisymbol auch mehrfach an den Fahrzeugen angebracht. Die erste der Taten ereignete sich zum Jahreswechsel. Die jüngste datiert aus dem Zeitraum vom 06.02.2012 bis 09.02.2012 in der Bachgasse, wo ein silberfarbener VW-Golf das Ziel des oder der Täter war.

Möglicherweise haben Anwohner oder Passanten die Taten beobachtet oder es gibt Hinweise zu den Verursachern. Auch darauf setzt die Kripo Weiden bei ihren Ermittlungen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0961/401-290.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s