Pressespiegel: MZ Artikel über den Vortrag zum Thema "Rechtsextremismus" an der KMK-RS

CCF09072011_00001
Copyright: Mittelbayerische Zeitung vom Samstag, den 08.07.2011

Auch die „Mittelbayerische Zeitung“ berichtete in der Samstagsausgabe (09.07.2011) im Schwandorf-Teil über den Vortrag und die Ausstellung zum Thema „Rechtsextremismus“ an der Konrad-Max-Kunz Realschule, wie der Artikel oben zeigt. Der dazugehörige Artikel von Schwandorf gegen Neonazis ist hier zu finden. (jh)

Advertisements

Vortrag zum Thema "Rechtsextremismus" an der Konrad-Max-Kunz Realschule

DSC_0001Informationsbroschüren, die sich die Schüler mit nach Hause nehmen konnten

Anlässlich des Geschichtsunterrichts, der sich nun schon länger mit dem „Dritten Reich“ und den Ideologien des Nationalsozialismus befasst, hatten zwei neunte Klassen der Konrad-Max-Kunz Realschule (KMK) am Freitag, den 08. Juli, 2011, die Gelegenheit einen Vortrag zum Thema „Rechtsextremismus“ zu besuchen und eine Ausstellung dazu zu begutachten. Als Referentin war die SPD-Politikerin Carolin Braun geladen, die mit ihrem Fachwissen zu überzeugen vermochte und den Schülern viele neue und interessante Informationen rund um den Rechtsextremismus in Deutschland und speziell auch in Bayern bieten konnte. Weiterlesen

Ibraimo Alberto verlässt Schwedt – ein bedauernswerter Verlust

Wie die „Süddeutsche Zeitung“ (06.Juli.2011) und der ZEIT-Blog „Störungsmelder“ (01.Juli.2011) berichteten, hat der bisherige Ausländerbeauftragte der Stadt Schwedt, Ibraimo Alberto, seinen Job kürzlich aufgegeben und die Stadt verlassen. Als Grund hierfür gab der gebürtige Afrikaner an, sich in Schwedt nicht mehr sicher zu fühlen. Die Stadt bedauert den Verlust, erkennt aber keine Gefährdungslage. Ein bedenkliches Zeichen für unsere demokratische Gesellschaft. Weiterlesen